POOL BILLARD REGELN PDF

Billard ist ein grandioser Sport. Auch wenn jeder meint, er kennt die offiziellen Regeln und spielt danach, wir mussten immer wieder feststellen, dass dem nicht so ist, weil die offiziellen Regeln nur bei Turnieren zur Anwendung kommen. Deswegen kennt Sie auch niemand. Jeder Spieler hat 7 farbige Kugeln. Hat er diese versenkt, muss die Schwarze versenkt werden um das Spiel zu gewinnen.

Author:Kajishicage Jugrel
Country:Tunisia
Language:English (Spanish)
Genre:Love
Published (Last):7 September 2006
Pages:436
PDF File Size:7.91 Mb
ePub File Size:12.76 Mb
ISBN:551-1-33234-892-2
Downloads:67645
Price:Free* [*Free Regsitration Required]
Uploader:Tojalabar



Anders als beim Karambolage-Billard geht es bei den verschiedenen Pool-Varianten darum, die Objektkugeln in die Taschen zu versenken. Wie bei allen Billardspielen gilt es allgemein als Foul, wenn eine Kugel vom Tisch springt. Diese Kugeln werden "Halbe" genannt, im Gegensatz zu den "Vollen". Die Verteilung der Farben an die gegnerischen Partien wird mit der ersten korrekt versenkten Kugel nach! Auch hier gilt: Die weit verbreitete Meinung, dass die schwarze Kugel in nur ein bestimmtes Loch Stichwort "letztes Loch" versenkt werden darf, ist nicht richtig.

Wird die Nummer 9 korrekt versenkt, ist das Spiel gewonnen. Verloren hat aber auch der Spieler, der dreimal in Folge zu einem Foul gezwungen wurde. Die Objektkugeln werden hier allerdings nicht in einem Dreieck, sondern in einem Rhombus aufgebaut, wobei sich die Nummer 9 in der Mitte befindet. Wird die 9 sogleich beim Break versenkt, gilt dies als Ass und das Spiel ist gewonnen.

Bei einem Foul wird auch hier die Ball-in-Hand-Regel angewendet. Hier gewinnt, wer die Zehnerkugel nach Ansage als letzte korrekt versenkt. Versenkt werden darf jede der farbigen Kugeln, was jeweils einen Punkt einbringt. Ein dreimaliges Foul hintereinander bedeutet einen Abzug von 15 Punkten, wobei jedes einzelne Foul mit minus Eins bestraft wird.

Wurden 14 Kugeln korrekt versenkt, bleibt der letzte farbige Ball an Ort und Stelle liegen und die anderen Kugeln werden neu aufgebaut. Nun wird die Serien von einhundert Punkten und mehr sind im Profi-Billardsport keine Seltenheit. Die Ball in Hand-Regel findet beim

CALIGO BRASILIENSIS PDF

Poolbillard

Es gibt verschiedene Disziplinen. Es gewinnt der Spieler der als erster korrekt die schwarze 8 versenkt. Bei allen anderen Disziplinen gilt: Jede Kugel muss in die angesagte Tasche fallen! Ist nett gemeint aber im offiziellen Regelwerk nicht vorgesehen. Teile der alten Regeln zielen genau darauf ab. Auch die Fairness blieb oft auf der Strecke. Gewertet wird im Satzsystem.

E-SKY EK2-0704 PDF

Die wichtigsten Regeln des Pool-Billard

Magnetkraft zieht eine Kugel mit Eisenkern an einer Weiche auf eine Seite. Queues setzten sich ab Mitte des Breakqueue, welches oft dreiteilig ist. Die Billardkreide wird auf die Pomeranze an der Queuespitze aufgetragen. Das Effetspiel ist ein wichtiges Mittel, um den Spielball zu lenken. Bestimmte Disziplinen erlauben das Spielen einer sogenannten Sicherheit engl. Geschieht dies, so muss und darf der Spieler auch nach dem Versenken des Objektballes nicht mehr weiterspielen.

Related Articles